Fachhandel nimmt Parallel-IO ins Visier

Unterföhring/Frankfurt a. M., 23. Februar 2016. Im Rahmen der DataCore Partnerkonferenz (12./13. Januar, Frankfurt a.M.) informierten sich über 250 Teilnehmer in über 30 Keynotes und Präsentationen, technischen Workshops und einer Ausstellung mit 16 namhaften Ausstellern aus Industrie und Distribution über die neuesten Entwicklungen rund um Software-Defined StorageVirtual SAN und Hyperkonvergenz. Sechs Systemhäuser wurden mit Awards für herausragende Vertriebsleistungen 2015 bedacht. Beim Blick nach vorn sorgte jedoch die neuartige DataCore Parallel-I/O-Software für besonderes Aufsehen. 

DataCore hat ein hyperkonvergentes System aus einem Lenovo-Standardhardware und seiner Parallel-I/O-Software auf Basis des anerkannten SPC-1-Benchmarks des Storage Performance Councils einen neuen Price-Performance-Weltrekord aufgestellt. Für den Benchmark wurde ein hyperkonvergentes System aus Standardhardware von Lenovo mit Gesamtkosten von 38.400,29 US-Dollar für Hardware, Software und drei Jahre Support verwendet. Das Auditing ergab Kosten von 0,08 US-Dollar pro IOPS und damit eine neue Bestmarke in der Price-Performance-Kategorie. Dies bedeutet eine Verbesserung von über 300 Prozent zum alten Rekord von 0,24 US-Dollar mit einem Storagesystem. Lediglich ein weiteres hyperkonvergentes Komplettsystem hat sich dem SPC-1-Test gestellt: Es erzielte 4,56 US-Dollar pro SPC-1 IOPS™, dem 91-Fachen des DataCore-Ergebnisses entspricht.

Software für effizientere Dateninfrastrukturen 
Für Fachhandel und System Builder ergeben sich dadurch völlig neue Möglichkeiten bei Aufbau von effizienten Dateninfrastrukturen nicht nur mit hyperkonvergenten Systemen: DataCore™ Adaptive Parallel I/O ermöglicht eine parallele I/O-Verarbeitung und nutzt erstmals die ganze Power von modernen MultiCore-Prozessoren, die heute mit für die Speicherverarbeitung zuständig sind. Diese Ergebnisse erschüttern herkömmliche Storage-Paradigmen grundlegend. Sie bedeuten weniger Server, schnellere Applikationen ohne zusätzlichen Hardwareeinsatz, eine höhere VM-Dichte pro Server, weniger Komplexität. Insgesamt optimale Leistung und geringe Latenzen mit weniger Investitionen. Derzeit ist Parallel I/O verfügbar in der DataCore™ Hyper-converged Virtual SAN-Software sowie der SDS-Plattform SANsymphony™. Weitere Informationen unterhttp://ift.tt/1OIzKjd

Die SPC-1- Tests mit der DataCore Parallel I/O-Software wurden auf Lenovo x3650 M5-Servern durchgeführt. Entsprechend fand der Hersteller vor Ort reges Interesse. Denkbar sind hier weitere zertifizierte Lösungen, die DataCore Software und Lenovo x Server kombinieren. Weitere Sponsoren waren arcserve, Emulex, Fujitsu, HGST, N-Tec, QLogic, Quantum, SanDisk, Seagate und X-IO. Die Distribution wurde vertreten durch ADN, Arrow ECS, Avnet, Tech Data/Azlan und Bytec.

Während der erste Tag der Konferenz mit einer Mainrundfahrt mit Dinner und Casino-Spielen auf dem Main endete, schloss der zweite Tag mit der Verleihung der begehrten DataCore Partner Awards. Für herausragende Vertriebsleistungen 2015 wurden ausgezeichnet:

  • Top Seller of the Year: Bechtle AG
  • Project of the Year: BSH IT Solutions GmbH
  • Top Seller SMB: DATAGROUP Bremen GmbH
  • Top Seller Vertical Market: ERGO Computersysteme GmbH
  • Excellence of Sales 2015: Kramer & Crew GmbH & Co. KG
  • Top Seller Hyper-Converged: Mahr & Müller Informationssysteme GmbH
  • Best Performance: MCL Computer & Zubehör GmbH

 
Über DataCore Software
DataCore ist ein führender Anbieter von Software Defined Storage und adaptiver Parallel I/O-Software, die die leistungsfähigsten und kosteneffizientesten modernen Server-Plattformen nutzt, um das dringendste Problem der Speicherindustrie zu lösen: I/O-Engpässe.  DieSpeichervirtualisierungs- und hyperkonvergenten Virtual SAN-Lösungen von DataCore erleichtern das Speichermanagement und befreien Anwender durch eine Hardware-unabhängige Architektur von Herstellerbindungen. DataCores Software-definierte  Speicherplattform revolutioniert Speicherinfrastrukturen auf dem Weg zum Software-Defined Data Center der nächsten Generation – mit größerem Nutzwert, besserer Performance sowie höherer Verfügbarkeit und Handhabbarkeit. Weitere Informationen unter www.datacore.de

Unternehmenskontakt: 
DataCore Software GmbH, Bahnhofstr. 18, 85774 Unterföhring, Tel: +49 (0) 89 4613570-0, E-Mail: infoGermany@datacore.com

Pressekontakt: 
KONZEPT PR GmbH, Michael Baumann, Tel: +49-(0)821-3430016, E-Mail: m.baumann@konzept-pr.de

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s